Chamäleon in Perlstich

Kommentare 0
Allgemein

In meiner Ausbildung im House of Textile Arts gehörte der schattierte Perlstich sofort zu meinen Lieblingsstichen. Ein schlichter Perlstich oder Petit Point, der durch die Zusammenstellung der Farbe aus mehreren Einzelgarnen einen nahezu unbegrenzten Nuancenreichtum ermöglicht. Eine herrliche Maltechnik mit ausgeprägt textilem Charakter.

Das liebenswerte Tier sprang mir in einem Brillenschaufenster ins Auge und ließ schon auf den ersten Blick keinen Zweifel daran, dass es gestickt werden wollte. Ich bekam das Plakat geschenkt, auch wenn der freundliche Optiker mit meiner Absicht, das Chamäleon zu sticken, nichts anfangen konnte.

Als Stickgarn für den Körper entschied ich mich für die Waterlilies von Caron Collection in der Farbe 201 Budding Leaf, eine 12fädige Seide, die ich 7fädig verwendet habe. Dies war die Grundlage für die großen Flächen des Körpers. Details am Kopf, das Auge und die dunklen Flecken wurden mit verschiedenen Einzelfäden, Seide oder Baumwolle eingearbeitet, je nach Bedarf.

Auf dem Foto oben kann man ganz gut sehen, wie das Material sich findet. Der Trägerstoff ist 48er Monostramin.

 

Arbeitszeit: 28 Tage (ein ganzer Februar)

Maße: ca 40 x 40cm

Jetzt wartet das grüne Chamäleon auf seinen Bestimmungsplatz

  • auf einer Bettbank
  • auf einem Betthaupt
  • auf einer Sesselrückenlehne?

Wenn Sie weitere Fragen zu meiner Arbeit haben, zu Technik oder Gestaltung, schicken Sie mir gerne eine Nachricht. Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Mit herzlichen Grüßen

Stephanie Ritterhoff

Schreibe einen Kommentar